Zielsetzung

Die Dentalhygiene ist zentraler Bestandteil der modernen Zahnmedizin. Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung im Bereich Zahnbetterkrankungen (Gingivitis und Parodontitis) und Karies sind die Leistungen des Dentalhygienikers unabdingbar. In Deutschland ist die Eigenverantwortung und das Tätigkeitsfeld des Dentalhygienikers im Gegensatz zu anderen Ländern stark eingeschränkt. Zur nachhaltigen Stärkung des Berufsstandes seiner Mitglieder verfolgt der VDDH langfristig folgende Ziele:

  1. Anerkennung des Berufsbildes Dentalhygiene als paramedizinischen Beruf.
  2. Anerkennung des Berufsbildes Dentalhygiene durch den Gesetzgeber.
  3. Einbindung der deutschen DH-Ausbildungsprogramme in den Bologna Prozess zur europaweiten Angleichung des Berufsbildes Dentalhygiene.
  4. Schaffung einer Möglichkeit zur Verortung auf EQR/DQR Level 6, für fortgebildete Dentalhygieniker/innen durch ein verkürztes Studium.

Auf dem Weg dahin visieren wir kurz- und mittelfristig folgende Etappenziele an:

  • Gewinnung vieler neuer Mitglieder (auch ZMP, ZMF, etc.), um gemeinsam mehr erreichen zu können.
    – aktive  Mitglieder, um den Berufsstand der DH zu repräsentieren,
    – passive Mitglieder, um die Kraft des Verbandes zu stärken,
    – motivierte Mitglieder mit der Bereitschaft zu ehrenamtlicher Öffentlichkeitsarbeit.
  • Zentrale Registrierung aller in Deutschland tätigen Dentalhygieniker (analog zur RDH = Registered Dental Hygienist) zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung durch Etablierung eines Fortbildungspunktesystems ähnlich dem Continuning Medical Education System (CME).
  • Fusion aller Verbände und Vereine zu einem einheitlichen Verband für eine effektivere Stärkung des Berufsstandes der Dentalhygieniker auf Bundesebene.
  • Interdisziplinarität in der Verbandsarbeit durch Unterstützung von Zahnmedizinern, Medizinern und Juristen in Form von Ehrenmitgliedschaften
  • Kooperationen mit Universitäten/Hochschulen und Zahnärztekammern.
  • Kooperationen mit Firmen aus der Dentalbranche zur Unterstützung in der Repräsentation unserer Berufsgruppe und Imageaufwertung.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Dentalhygieniker in mehr als einer Praxis tätig zu sein.
  • Leistungsgerechte Honorierung.