Willkommen auf der Website des VDDH

Der Verband Deutscher Dentalhygieniker (VDDH) mit Sitz in Grafing b. München wurde 2014 von sieben Dentalhygienikern gegründet. Ziel der Verbandsgründung war die Schaffung einer schlagkräftigen Interessenvertretung des Berufsstandes. Durch die engagierte Verbandsarbeit der letzten Jahre gelangeten die Belange der Dentalhygieniker auch in Deutschland verstärkt in den Fokus von Öffentlichkeit und Politik. Entscheidend trug hierzu bei, dass der VDDH mit der praxisHochschule und der praxisDienste starke Kooperationspartner fand. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Kooperationspartnern für ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Auch unseren zahlreichen Fördermitgliedern und Sponsoren möchten wir an dieser Stelle unseren Dank aussprechen.


Die Bilder auf unserer Website wurden während der 3. Jahrestagung des VDDH (2017) an der praxisHochschule in Köln aufgenommen. Thema der Veranstaltung war „Parodontologie … Chancen & Grenzen!“. Die Fotos vermitteln einen Eindruck von der guten Arbeitsatmosphäre und der entspannten Stimmung dieser gelungenen Veranstaltung. Wir danken den Teilnehmern für ihre Erlaubnis, die Bilder für unsere Website verwenden zu dürfen.


Testimonial Prof. Dr. med. dent. Georg Gaßmann, 03/2018

Prof Dr med dent Georg Gassmannanführungszeichen_unten

Die Dentalhygiene in Deutschland muss gestärkt werden. Vielen Menschen ist nicht bewusst, was das Betätigungsfeld der Dentalhygiene umfasst. Dabei ist vor dem Hintergrund des demographischen Wandels seit Jahrzehnten erwartbar, dass die prophylaktische Betreuung in der stationären Pflege von Menschen hohen Alters und / oder mit Behinderungen eine große Herausforderung für die zahnmedizinische Praxis darstellt. Hier kann die Dentalhygiene große Unterstützung leisten. Für die Umsetzung realistischer Ziele ist Einigkeit auch und gerade vor dem Hintergrund unterschiedlicher Provenienzen eine wichtige Voraussetzung.“

Prof. Dr. med. dent. Georg Gaßmann
Studiengangsleitung Dentalhygiene und Präventionsmanagement
Fachzahnarzt für Parodontologie (ZÄKWL)
DGP-Spezialist für Parodontologie®
praxisHochschule – Staatlich anerkannte Hochschule der pHfG
Trägergesellschaft mbH

Testimonial Prof. Werner Birglechner, 04/2018

Prof. Dr.Werner Birglechneranführungszeichen_unten

Das praxisDienste Institut für Weiterbildung freut sich auf die Kooperation mit dem VDDH im Bereich der ZMP und DH Aufstiegsfortbildungen. Nicht nur die Stärkung des Berufsstandes der Dentalhygienikerinnen, sondern auch der fortgebildeten ZMP – Zahnmedizinischen Prophylaxeassistenz ist unser gemeinsames Ziel. Hierzu bedarf es einer starken Interessensvertretung aller ZFAs, die den Weg der Prophylaxe-Spezialisierung eingeschlagen haben. Wir begrüßen es sehr, dass sich erstmalig auch ZMPs in einem Verband – dem VDDH – aktiv einbringen können.

praxisDienste fördert seit nunmehr 18 Jahren die Fort- und Weiterbildung Zahnmedizinischer Fachangestellter und ist mit ca. 150 ZMP und über 25 DH jährlichen Absolventinnen der größte Anbieter für Prophylaxe-Aufstiegsfortbildungen in Deutschland. Als Initiator der ersten akademischen Ausbildung zur DH in Deutschland begrüße ich alle Wege der Qualifizierung zur DH. Auch hier zeigt sich der VDDH sowohl offen für die nicht-akademische Aufstiegsfortbildung als auch das DH-Studium. „Viele Weg führen nach Rom“ und die freie Wahl zwischen Aufstiegsfortbildung und Studium maximiert die Wahlmöglichkeiten und Berufschancen.

Wünschenswert wäre es, wenn alle Verbände und Interessensvertretungen für Dentalhygienikerinnen zukünftig an einem Strang ziehen. Nur so kann auch etwas im Sinne des Berufsstandes erreicht werden. Durch eine Zersplitterung der Interessenvertretung wird die Durchsetzungskraft reduziert.“

Prof. Dr. Werner Birglechner
Wissenschaftlicher Leiter des praxisDienste Instituts für Weiterbildung
Ein Unternehmen der White Cross GmbH